G. Ph. Telemann – Matthäus-Passion (1730) Chorprojekt in St. Mariä Himmelfahrt Ahaus

28. March 2012

Gut vorbereitet

Filed under: Uncategorized — Susanne Gemmer @ 12:42

Gut vorbereitet haben sich die beiden Chorkreise der Chorgemeinschaft St. Mariä Himmelfahrt auf die Aufführung der Matthäuspassion (1730) von Georg Philipp Telemann am kommenden Freitag in der Marienkirche. In der Stell- und Hauptprobe am Dienstag (siehe Bild) wurden alle Choräle und Chorstücke mit Klavierbegleitung durch Andrea van der Linde einmal in der originalen Reihenfolge durchgesungen und letzte Nuancen verbessert. In der Generalprobe am Donnerstag kommen Orchester und Solisten hinzu und es erfolgt  ein Gesamtdurchlauf, bevor am Freitag dann vor Publikum musiziert wird.

Gut vorbereitet waren auch die zwei vom Katholischen Bildungswerk veranstalteten Vorträge zum Konzert „Matthäuspassion“ an den beiden Freitagen zuvor.
Der Theologe Florian Giersch und der Germanist Thomas Vogel gaben den interessierten Zuhörern im Karl-Leisner-Haus am ersten Abend eine „Museumsführung durch den Text“. Man konnte erfahren, dass Leiden und Sterben Jesu nicht von der Auferstehung zu trennen sind und dass z. B. in der Arie „Frohlocket, hochbetrübte Seelen“ bereits in der Passion Ostern stattfindet.
Am zweiten Abend erläuterte die Kirchenmusikerin Anne-Katrin Vogel in einer Werkeinführung das Wort-Ton-Verhältnis in dieser Passion. Ergänzend zu den theologischen und literaturwissenschaftlichen Gedanken des ersten Abends demonstrierte sie singend am Klavier und von einer CD-Aufnahme die verschiedenen Emotionen wie Wut, Trauer, Liebe und Freude, die im Werk mit unterschiedlichen musikalischen Stilmitteln dargestellt werden. So wird z. B. in der Arie „Frohlocket, hochbetrübt Seelen“ in einer sogenannten melismatischen Vertonung, bei der mehrere Töne auf einer Silbe gesungen werden, besonders die Hoffnung auf die Auferstehung betont und zum Ausdruck gebracht.
Bei den Zuhören wuchsen gleichermaßen das Verständnis für die Komposition und die Vorfreude auf das Konzert – auch sie fühlten sich gut vorbereitet.

Karten zum Konzert „Matthäuspassion“ am Freitag, dem 30.3.2012, gibt es zum Vorverkaufspreis von 12,- € (ermäßigt 8,- €) bis Freitag 17 Uhr bei Thiemanns Basteln und Spielen, Marktstraße 3, und ab 18.45 Uhr an der Abendkasse zum Preis von 15,- € (ermäßigt 10,- €). Das Konzert beginnt um 19 Uhr.

No Comments

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Powered by WordPress