G. Ph. Telemann – Matthäus-Passion (1730) Chorprojekt in St. Mariä Himmelfahrt Ahaus

8. March 2012

Wussten Sie schon, …

Filed under: Uncategorized — Anne-Katrin Vogel @ 23:54

…dass Telemann 1704 die Stelle des Thomaskantors in Leipzig angeboten bekam, sie aber ablehnte?

Chorgemeinschaft probte im Klausenhof

Filed under: Uncategorized — Susanne Gemmer @ 13:46

Auf ein ereignisreiches Probenwochenende in Hamminkeln-Dingden blickt die Chorgemeinschaft St Mariä Himmelfahrt zurück.

In der Vorbereitung auf das große Passionskonzert am 30. März startet Chorkreis 2 der Chorgemeinschaft am Freitagabend mit den Proben der Chorstücke, die im Luther-Text von Telemanns Matthäus­passion von 1730 von den Jüngern oder Ältesten oder nur einigen Personen gesungen werden. Trotz bereits bemerkbarer gesundheitlicher Beeinträchtigung gestaltete Chorleiterin Anne-Katrin Vogel die Probe in guter Arbeitsatmosphäre erfolgreich und weiterführend.
Für den Samstag wurde die Anreise des Chorkreises 1, der zusammen mit Chorkreis 2 die Choräle und Chorstücke des Volkes singt, zum gemeinsamen Probentag erwartet.
Doch schon früh morgens zeichnete sich ab, dass die Kirchenmusikerin aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht in der Lage war, mit dem Chor zu proben. Glücklicherweise konnte sehr kurzfristig ein exzellenter Ersatz gefunden werden in der Person des renommierten Düsseldorfer Kirchenmusikers Thorsten Göbel, der u.a. Kantor des NRW-Landtags ist.
Die Vormittagsproben gestaltet die Legdener Sopranistin und Stimmbildnerin Helen van Almsick, und schon bald konnte man die erstaunlichen klanglichen Ergebnisse ihres Einsingens und ihrer auf das Werk abgestimmten stimmbildnerischen Übungen hören.
Nach einem von Pfr. Plaßmann gestalteten Gottesdienst übernahm am Nachmittag Thorsten Göbel die Chorleitung. Tiefgehend und detailliert in der Interpretation erarbeitete er mit dem Chor einige der wichtigen großen Chorstücke dieser Passionsvertonung, und alle waren begeistert mit von der Partie. Einige Passagen wurden getrennt nach Stimmgruppen parallel von ihm und Helen van Almsick einstudiert und später als großes Ganzes gekonnt zusammengesetzt.
Sogar noch nach dem Abendessen und der Abreise des Chorkreises 1 folgte eine sehr intensive und ausführliche Chorkreis-2-Probe bis tief in den Abend hinein.
Doch auch die Gemütlichkeit kam – wenn auch spät –  an beiden Abenden nicht zu kurz.
Am Sonntag war Chorleiterin Anne-Katrin Vogel soweit genesen, dass sie die von ihr begonnene und gut vorbereitet Probenarbeit zielstrebig weiterführen konnte.
Nach einem – wie immer – leckeren und gemütlichen Mittagessen reisten alle erschöpft aber glücklich von einem anstrengenden und erfolgreichen Chorwochenende nach Hause und freuen sich schon jetzt auf das Passionskonzert am 30.3.2012.

29. February 2012

Wussten Sie schon, …

Filed under: Wußten Sie schon … ? — Anne-Katrin Vogel @ 13:26

… dass Telemann seinerzeit der beliebteste Komponist in Deutschland war?

« Newer Posts

Powered by WordPress